Das Programm SIG-éco21

 

Logo éco21

 

Das Programm éco21 der SIG begleitet Sie bei der Senkung Ihres Energieverbrauchs mithilfe von einfachen, schnellen und konkreten Lösungen.

Das Programm

Das Programm
  • Vu blanc

    Lösungen für alle: Privatpersonen, Unternehmen, Behörden, Immobilienleiter, Immobilieneigentümer oder geschäftliche Partnerschaften

  • Vu blanc

    Individuelle Betreuung und praktische Tools

  • Vu blanc

    Schulungen und Beratungen speziell für Ihren Geschäftsbereich

  • Vu blanc

    Finanzielle Hilfen

Die Ziele des Programms éco21

Die Ziele

Energieeinsparungen stellen eines der Schlüsselelemente in der Energiewende dar. Sie tragen zum Erhalt der natürlichen Ressourcen, zum Klimaschutz und zum Atomausstieg sowohl auf lokaler als auch auf globaler Ebene bei. Seit 2007 betreut das Programm SIG-Eco21 erfolgreich Genfer bei der Senkung ihres Energieverbrauchs und ihres CO2-Ausstosses.

Das Programm unterstützt die Ziele der Konföderation (Energiestrategie 2050) und des Kantons Genf (Gesellschaft mit 2000W), und möchte Genf zur effizientesten Region der Erde machen.

SIG bietet auch  Partnerschaften mit lokalen Unternehmen oder anderen Energieversorgern an, um die von éco21 entwickelten Lösungen zu fördern. 

Lösungen für jedes Profil

Lösungen

Entdecken Sie die Lösungen, die Sie gemäß Ihrem Profil vom eco21 Programm profitieren können.

Schlüsselzahlen

Schlüsselzahlen

155 GWh

werden eingespart, das entspricht dem Verbrauch von 45.000 Haushalten

26 MCHF

eingespart

113'000 tCO₂

vermieden, das entspricht dem Ausstoss aller Kraftfahrzeuge in Genf über einen Zeitraum von 2 Jahren

75 Millionen CHF

investiert zwischen 2007 und 2016, bzw. 189 MCHF Umsatz generiert

405

geschaffene Arbeitsplätze

SIG-Eco21 und GEnergie 2050

SIG-éco21 und der Staat Genf verbünden sich, um die Energiewende mit der gemeinsamen Plattform GEnergie 2050 voranzutreiben und einen schnellen und einfachen Zugang zu den verschiedenen Subventionen, Lösungen und Beratungen zu gewähren. Zunächst einmal finden Sie dort Hilfen im Zusammenhang mit den Heizinstallationen (über das Programm der erneuerbaren Wärme von Eco21) und mit der Gebäudeumhüllung.

 

Bis Ende 2017 stellt die Plattform GEnergie 2050 ein erstmaliges Budget von 25 Millionen CHF in Form von Subventionen zur Verfügung, um die Energiewende im Kanton zu beschleunigen.


GEnergie 2050 entdecken