Werden Sie éco21-Partner in Ihrem Gebiet!


Sie sind ein Industriebetrieb, der zur Energiestrategie 2050 der Konföderation beitragen möchte? Werden Sie "éco21-Partner", um erprobte Massnahmen in Ihrem Versorgungsgebiet umzusetzen.

 

Seit 10 Jahren bietet das Programm SIG-éco21 konkrete Lösungen für Privatpersonen, Unternehmen und Behörden, um ihren Energieverbrauch zu drosseln..

Ihre Vorteile

Unser Angebot

Das Energieeffizienzprogramm SIG-éco21 bietet massgeschneiderte Massnahmenpläne für jedes Kundensegment: Privatpersonen, Verbände, Unternehmen, Immobilienbranche.

 

Bei der Umsetzung dieser Massnahmenpläne profitieren Sie von:

Verfahren: Wie werde ich Partner?

Um ein Energiesparprogramm umzusetzen, bieten wir Ihnen eine Betreuung in 3 Schritten an:

 

1. Bewertung des Potenzials


Durch drei Workshops in unseren Räumlichkeiten können wir gemeinsam das Energiesparpotenzial in Ihrer Region ermitteln. Nach Abschluss dieser Phase verfügen Sie über die ersten Mess- und Finanzierungsvorschläge sowie eine Organisationsstruktur des Projekts.

Kosten: 21.000,- CHF

2. Auswahl der Massnahmenpläne


Auf der Grundlage der in Schritt 1 abgeschätzten Energiesparpotenziale wählen wir gemeinsam die wichtigsten Massnahmenpläne aus und bereiten für jeden einen detaillierten Umsetzungs- und Finanzierungsplan aus. Zudem profitieren Sie von unserer Kompetenz bezüglich Schulungen und Bewertung der Energieeinsparungen.

Kosten: 21.000,- CHF

3. Umsetzung des Programms


Bei der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung verfügen Sie über alle Mittel zur Umsetzung der in Schritt 2 ausgewählten Massnahmenpläne bei Ihren Kunden.

Kosten: wird in Schritt 2 festgelegt.

 

 

Kontakt mit Eco21 aufnehmen

Méthodologies de comptage

SIG-éco21 a développé des méthodologies de comptage robustes et éprouvées pour quantifier les économies d’énergie et d’émissions de CO2 réalisées et évaluer l’impact des programmes d’efficience énergétique.

L'utilisation de modes d'évaluation harmonisés en Suisse permet de crédibiliser les programmes d’efficience énergétique, de renforcer la filière des économies d’énergie et de comparer les résultats d'un programme à l'autre dans une perspective d’amélioration continue.

Ces méthodologies sont contrôlées et validées par l’Université de Genève ou EBP, un organisme indépendant et reconnu. 

Aujourd’hui, les Services Industriels souhaitant bénéficier du label éco21 signent une convention cadre avec SIG et mandatent un vérificateur externe qui valide que les méthodologies de comptage ont été appliquées correctement.